Nafile Kurban – Freiwillige Kurban

Im Folgenden finden Sie Informationen zu freiwilligen Kurban (Nafile Kurban).

Nafile Kurban

FREIWILLIGE KURBAN

 

Als freiwillige Kurban gelten alle Opfertiere, die außerhalb des Opferfestes geschächtet werden. Sie können zu unterschiedlichen Zwecken geopfert werden, z. B. Adaq, Aqiqa, Schifa.

Adaq

Man fasst die Absicht, ein Tier zu opfern, wenn ein bestimmtes Ereignis eintritt. Beispiel: „Ich werde ein Tier opfern, wenn mein Vorhaben gelingt.“ Oder: „Ich werde ein Tier opfern, wenn ich später ein Haus, ein Auto etc. haben sollte.“ Das Opfertier, das nach (erfolgreichem) Eintritt des Ereignisses geschächtet werden muss, nennt man Adaq.

Aqiqa

Ein Opfertier wird Allah zum Dank für die Geburt eines Kindes geschächtet und ist mustahabb (empfohlen). Es kann jederzeit nach der Geburt geschächtet werden, allerdings wird empfohlen, es am siebten Tag zu tun. Es ist sunnah, für ein männliches Kind 2 und für ein weibliches Kind 1 Tier zu opfern.

Schifa

Dieses Opfertier wird zur Genesung von Kranken geschächtet.

Überweisung des Betrags für ein Nafile Kurban

ÜBERWEISEN SIE IHR NAFILE KURBAN BITTE AUF DAS FOLGENDE KONTO:

 

ACHTUNG:

1 NAFILE KURBAN = 130 € PRO PERSON

EMPFÄNGER:

Türkischer Integrations- und Bildungsverein in Setterich e.V.

IBAN:

DE09 3905 0000 1071 4426 34

BIC:

AACSDE33XXX

BANK:

Sparkasse Aachen

VERWENDUNGSZWECK:

Kurban + [NAME] + [ggf. Absicht]

Falls Sie über den Stand Ihres Kurban am Laufenden gehalten werden möchten, dann schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an info@tibvs.de.